Ich freue mich, OneFS 7.1 – vormals Projekt „Waikiki“ – ankündigen zu dürfen, das auf den Kernstärken von OneFS 7.0 aufbaut: Einfachheit, massive Skalierbarkeit, zuverlässige Performance und bisher unerreichte Effizienz. Wie ich bereits im Mai erwähnte, ist OneFS 7.1 nicht nur für Organisationen konzipiert, die ihr herkömmliches, robustes Rechenzentrum beibehalten wollen, sondern auch für diejenigen, die ihr Unternehmenswachstum durch die Bereitstellung von Anwendungen und Workflows der nächsten Generation fördern wollen.

Da sich die Welt der Big Data und Enterprise-IT im stetigen Wandel befindet, gibt es ständig neue Herausforderungen im Bereich Speicher und Datenmanagement. Die neue Version von OneFS bietet genau die Funktionen, mit denen Sie diese Herausforderungen meistern können. Dazu gehören Datendeduplizierung, verstärkte Sicherheit und Schutz für Daten, Integration in Auditanwendungen von Drittanbietern sowie verbessertes Management und Interoperabilität. Wir glauben, dass diese Erweiterungen EMC Kunden mehr Möglichkeiten beim Datenmanagement bieten. Was denken Sie?

Schauen wir uns das genauer an.

Deduplizierung mit Isilon SmartDedupe: höhere Effizienz für OneFS

Image for OneFS 7.1 Pulse Blog

Isilon SmartDedupe ermöglicht eine integrierte, native und feste Blockdeduplizierung, die nachbearbeitet und auf Verzeichnisebene konfiguriert werden kann. OneFS kann Dateien an 8.000 festen Blockgrenzen deduplizieren, was für umfangreiche Inhaltsspeicher, Stammverzeichnisse und Dateiarchive ideal ist. OneFS ermöglicht bis zu 32.000 geteilte Kopien eines Blocks pro Speicherpool. Außerdem bietet SmartDedupe die Möglichkeit, ein vorhandenes Verzeichnis zu analysieren und den reduzierbaren Speicherplatz abzuschätzen, was die weitere Verbesserung der Speichereffizienz ermöglicht. Was bedeutet das für unsere Kunden? Einen unschlagbaren Wert.

Support für Data-at-Rest-Verschlüsselung und SEDs (Self-Encrypting Drives)

(später in diesem Quartal verfügbar)

Für viele Unternehmen haben Sicherheit und Compliance heutzutage oberste Priorität, weshalb wir auf diesen Gebieten weiterhin stark investieren. Damit unsere Kunden dieselben Möglichkeiten haben, umfasst OneFS 7.1 jetzt auch Support für Data-at-Rest-Verschlüsselung durch die Verwendung von SEDs. Dies bietet ein neues Maß an Schutz für Daten bei Diebstahl oder Verlust von Laufwerken, da die Daten auf den Laufwerken verschlüsselt bleiben. Mithilfe der Data-at-Rest-Verschlüsselung können Organisationen außerdem auf wichtige sicherheitstechnische Anforderungen wie die FISMA-Verordnung für Regierungsbehörden, den PCI DSS-Datensicherheitsstandard für Finanzdienstleister und die HIPAA-Verordnung für Kunden im Gesundheitswesen reagieren.

Noch besser dank Integration von Drittanbieterlösungen

OneFS 7.1 kann in Varonis und andere Anwendungen von Drittanbietern integriert werden und ermöglicht dadurch Auditfunktionen für Dateisysteme und somit eine erhöhte Sicherheit und bessere Compliance. Dazu nutzt das System die CEE-API (Common Event Enabler), die mit anderen EMC Speicherprodukten und Branchenanwendungen kompatibel ist. Mithilfe dieser neuen Auditfunktion erreichen Organisationen durch Nutzung bekannter Tools einen hervorragenden Einblick in große Dateiumgebungen.

Verbessertes Management und Interoperabilität

Außerdem bietet OneFS 7.1 eine verbesserte RBAC-Funktion (Role-Based Access Control) mit einer komplett rollenbasierten Benutzeroberfläche und einer erweiterten Plattform-API. Zur verbesserten Integration in das HDFS (Hadoop Distributed File System) bietet Isilon OneFS 7.1 jetzt auch Kerberos-Authentifizierungssupport für Hadoop. Dank dieser Erweiterungen müssen Kunden weniger Zeit in das Speichermanagement investieren und können sich stattdessen auf die Unternehmensentwicklung konzentrieren.

Unser großes Anliegen ist die Entwicklung von Produkten, die die IT-Abläufe bei unseren Kunden und Partnern möglichst einfach und effizient gestalten. Lesen Sie diesen Blogbeitrag und erfahren Sie aus erster Hand, wie einige Kunden von diesem Ansatz bereits profitieren.

Leave a Comment

Comments are moderated. Dell EMC reserves the right to remove any content it deems inappropriate, including but not limited to spam, promotional and offensive comments.