Jetzt neu: Data Lake 2.0 von EMC! Basierend auf der Anfang dieses Jahres vorgestellten Data Lake Foundation hat EMC drei neue Isilon-Softwareprodukte eingeführt: IsilonSD Edge, CloudPools und die nächste Generation des Isilon-Betriebssystems OneFS. Hiermit soll der Data Lake durch die Vernetzung unstrukturierter Daten im Core, in der Cloud und an der Edge erweitert werden.

Diese Produkte tragen dem nicht abreißen wollenden, explosionsartigen Wachstum unstrukturierter Daten Rechnung. Dies ist gerade jetzt, da immer ausgeklügeltere Mobilgeräte im Mainstream ankommen und die Anzahl der Geräte pro Anwender steigt, von großer Bedeutung. Laut Gartner werden sich bis 2020 weltweit 30 Milliarden vernetzte Geräte – sechsmal so viele wie heute – im Umlauf befinden. Und alle diese Geräte werden in hohem Maße Daten erzeugen.

DER ERWEITERTE DATA LAKE

Im Gegensatz zu früheren Data Lakes, die sich auf die Optimierung mehrerer Workloads in einem einzigen Rechenzentrum konzentrierten, handelt es sich beim Data Lake 2.0 um eine globale Einheit, die nicht nur Edge-Standorte über mehrere Rechenzentren hinweg miteinander vernetzt, sondern auch die Cloud miteinbezieht. EMC ermöglicht Data Lake 2.0 mithilfe drei neuer Produkte:

  • EMC IsilonSD Edge ist eine dateibasierte Software-Defined-Storage-Lösung, die von Kunden auf handelsüblicher Hardware bereitgestellt werden kann, um die Edge des Data Lake schrittweise um je 36 TB zu erweitern.
  • Die neue Generation von OneFS, dem renommierten Betriebssystem von Isilon, stellt einen kontinuierlichen Service der Enterprise-Klasse für das Rechenzentrum bereit, der erweiterte unterbrechungsfreie Upgrades und Rollback ermöglicht.
  • EMC CloudPools weitet den Data Lake auf die Cloud aus und ermöglicht Effizienzsteigerungen durch die Verwendung der Cloud als Archiv für inaktive Daten, während diese gleichzeitig für Analysen nach Bedarf zur Verfügung stehen.

HERAUSFORDERUNGEN AN DER EDGE

Laut ESG besitzen 53 % der Unternehmen bereits heute über 100 Zweigstellen (im Vergleich zu 30 % im Jahr 2011) und die Ausweitung des Data Lake auf die Edge verbessert den Datenzugriff und die  Mitarbeiterproduktivität. Angesichts der heutigen Datenflut müssen Unternehmen den Zugriff auf Daten revolutionieren und die Nähe zu ihren Anwendern suchen, damit die Produktivität gesteigert werden kann.

Software Defined Storage von EMC IsilonSD Edge erweitert den Data Lake um folgende Vorteile:

  • HOHE KAPAZITÄT: 36 TB pro Edge-Standort sorgen dafür, dass Zweigstellen Isilon SD Edgeüber ausreichend Speicherkapazität verfügen, um produktiv zu arbeiten.
  • KONSISTENTE PROTOKOLL- UND DATENSERVICES: Die
    Multiprotokollunterstützung für HTTP, SWIFT, HDFS, SMB und NFS bietet bisher unerreichte Flexibilität für den Datenzugriff.
  • WIRTSCHAFTLICHKEIT: IsilonSD Edge ist eine reine Software, die auf handelsüblicher Hardware in VMware ausgeführt wird und Unternehmen Kostenvorteile und eine Reihe von Bereitstellungsoptionen bietet.

Die Edge ist nur einer der Schwerpunkt dieses Produkttrios aus unterstützenden Technologien. Es folgen: der Core und die Cloud. Die nächste Generation von OneFS und das neue CloudPools optimieren den Data Lake folgendermaßen:

  • NAHTLOSE ERWEITERUNG: Mit der Bereitstellung eines Storage Tiers für „eingefrorene Daten“ erweitert CloudPools den Data Lake in die Cloud. Hierbei wird kein Cloudgateway benötigt und sowohl Anwender als auch Anwendungen können diese Daten jederzeit vollumfänglich nutzen.
  • SKALIERUNG ZUR CLOUD: Keine Hürden und Speicherbeschränkungen mehr: Durch eine Skalierung zur Cloud kann die aktuell maximale Skalierbarkeit eines
    Isilon-Clusters von 50 PB überschritten werden.Cloudpools 2
  • CLOUDSICHERHEIT: Daten werden sicher in der Cloud verwahrt. Alle CloudPools-Daten werden für maximalen Schutz geteilt, komprimiert und verschlüsselt.
  • KONTINUIERLICHER BETRIEB: Durch ein zuverlässiges
    Core-Rechenzentrum werden Unterbrechungen für Anwender und Anwendungen vermieden. Die nächste Generation von OneFS steigert die Datenverfügbarkeit durch Upgrade- und Rollback-Funktionen.
  • MAXIMALE FLEXIBILITÄT: Dank einer flexiblen Auswahl von Public-Cloud-Anbietern, einschließlich Virtustream, Amazon Web Services und Microsoft Azure, finden Sie die passende Cloud für Ihr Business. Mit Isilon und EMC ECS stehen auch Private-Cloud-Angebote zur Verfügung.
  • WIRTSCHAFTLICHE FREIHEIT: Speicher kann wahlweise im Rahmen eines Investitionskostenmodells oder durch Nutzung der Public Cloud betriebskostenbasiert auf nahezu unbegrenzte Kapazität erweitert werden.

Mit Pivotal, Cloudera, Hortonworks und IBM unterstützen wir alle wesentlichen HDFS-Anbieter.

Produkte und Preise werden Anfang 2016 bekannt gegeben.

Veröffentlichung zukunftsgerichteter Aussagen

Diese Mitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen über die EMC Corporation und die beabsichtigte Transaktion, die den im Private Securities Litigation Reform Act von 1995 festgehaltenen Safe-Harbor-Richtlinien für „zukunftsgerichtete Aussagen“ unterliegen sollen. Die tatsächlichen Ergebnisse könnten als Folge bestimmter Risikofaktoren von den in den vorausschauenden Aussagen dargestellten Ergebnissen abweichen. Solche Faktoren sind unter anderem: (i) die fehlende Zustimmung zu der beabsichtigten Transaktion durch die EMC Aktionäre; (ii) das Nichterreichen oder die Verzögerung des Abschlusses der beabsichtigten Transaktion aus anderen Gründen; (iii) das Risiko, dass eine Bedingung für den Abschluss der beabsichtigten Transaktion nicht erfüllt wird oder dass für die beabsichtigte Transaktion erforderliche finanzielle Mittel nicht oder verzögert zur Verfügung stehen; (iv) das Risiko, dass eine möglicherweise für die beabsichtigte Transaktion erforderliche Genehmigung verzögert, nicht erteilt oder vorbehaltlich unerwarteter Bedingungen erteilt wird; (v) Risiken in Verbindung mit dem Kurs von Stammaktien der Klasse V, die in der beabsichtigten Transaktion von Denali Holding Inc. ausgegeben werden, im Verhältnis zum Kurs der Stammaktien von VMware, Inc.; (vi) die Auswirkungen der beabsichtigten Transaktion auf die geschäftlichen und operativen Ergebnisse von VMware sowie auf den Kurs von Stammaktien der Klasse V von Denali Holding Inc. und von VMware-Stammaktien; (vii) die Aufwendung von Managementzeiten für Angelegenheiten im Zusammenhang mit der Transaktion; (viii) Verschlechterung der allgemeinen Wirtschafts- oder Marktlage; (ix) Verzögerung oder Reduzierung von Investitionen in Informationstechnologie; (x) die relativen und variierenden Rückgänge von Produktpreisen und Komponentenkosten sowie Umfang und Zusammensetzung der Einnahmen aus Produkten und Services; (xi) Wettbewerbsfaktoren wie Preisdruck und neue Produkteinführungen; (xii) Qualität und Verfügbarkeit von Komponenten und Produkten; (xiii) Schwankungen der operativen Ergebnisse von VMware sowie mit dem Handel von VMware-Stammaktien verbundene Risiken; (xiv) die Umstellung auf neue Produkte, die Ungewissheit bezüglich der Kundenakzeptanz neuer Produkte und ein schneller Wandel von Technologien und Marktgegebenheiten; (xv) die Fähigkeit, hochqualifizierte Mitarbeiter zu gewinnen und zu halten; (xvi) unzureichende, überschüssige oder veraltete Bestände; (xvii) Wechselkursschwankungen; (xviii) Bedrohungen und sonstige Störungen unserer sicheren Rechenzentren oder Netzwerke; (xix) unsere Fähigkeit, von uns entwickelte Technologie zu schützen; (xx) Krieg oder Terroranschläge; und (xxi) sonstige einmalige Ereignisse und andere wichtige Faktoren, die im Vorfeld und regelmäßig in den von EMC bei der SEC (US-Wertpapier- und Börsenaufsichtsbehörde) eingereichten Unterlagen offengelegt werden. Über den im US-Bundeswertpapiergesetz geregelten Umfang hinaus ist EMC nicht verpflichtet, diese zukunftsgerichteten Aussagen nach dem Veröffentlichungsdatum dieser Mitteilung zu aktualisieren.

Leave a Comment

Comments are moderated. Dell EMC reserves the right to remove any content it deems inappropriate, including but not limited to spam, promotional and offensive comments.